Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Aug 29, 2011 in Küche | 5 Kommentare

Tipps gegen Fruchtfliegen im Haushalt

Tipps gegen Fruchtfliegen im Haushalt

© Bild: flickr / ohaoha

Fruchtfliegen sind nicht nur nervig, sie lassen einen Küchen– und Wohnraum auch schnell unhygienisch aussehen. Tipps mit denen man den Plagegeistern auch ohne die harte Chemiekeule zu Leibe rückt, gibt es in diesem Artikel.

Zuerst einmal gilt es, die Ursache zu beseitigen. Prüfen Sie, ob es ausgelaufene oder schimmelige Lebensmittel in der Küche gibt, die die Tiere anziehen. Auch ein gründliches Auswischen des Mülleimers kann helfen, die Ursache zu eliminieren.  Für die Zukunft gilt: Obst lieber im Kühlschrank aufbewahren.

Nach der Ursachenfindung zur Bekämpfung

Für den ersten, akuten Notfall ist Tipp Nr. 1, die Tiere mit einem (Hand)staubsauger einzufangen und den Beutel anschließend in die Mülltonne draußen zu werfen. Um die Plagegeister gänzlich zu eliminieren, reicht das jedoch nicht.

Wer die Fruchtfliegen ohne große Chemiekeule und umweltfreundlich einfangen will, kann zu einfachen Hausmitteln greifen: Ein Marmeladenglas mit Löchern im Deckel wird dazu mit Essig und einem Tropfen Spülmittel gefüllt. Die Tiere werden in das Glas fliegen und ertrinken.

Wer kein Marmeladenglas mit löchrigem Deckel hat, kann stattdessen auch einfach ein Wasserglas und ein Stück Pappe mit Löchern verwenden.

Eine weiterer Tipp: Eine Zitronenscheibe mit Gewürznelken bestreuen und in die Küche legen. Fruchtfliegen hassen den Geruch und meiden ab sofort die Gegend. Für Tierfreunde empfiehlt sich übrigens die Anschaffung eines Leguans. 😉

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

5 Kommentare

  1. Danke für den Tipp mit der Zitronenscheibe und den Gewürznelken. Den kannte ich bisher noch nicht. Das werde ich dieses Jahr, wenn wieder Fruchtfliegen-Saison ist, mal ausprobieren.

    Bisher hatte ich immer nur davon gehört, dass die kleine Plagegeistern den Geruch von Tomatenpflanzen nicht mögen und die Gegend meiden, wo diese aufgestellt sind.

    Viele Grüße
    Enrico

  2. Hallo,

    vielen Dank für diesen interessanten Beitrag. Ich möchte noch einen interessanten Tipp hinzufügen. Wenn man ein bis zwei Tabletten Gebissreiniger in einem Glas mit Wasser auflöst und diese präparierte Flüssigkeit dann in die Nähe des Fruchtfliegenschwarms stellt, kann man die Insekten erfolgreich bekämpfen. Die winzig kleinen Fliegen können dem essigähnlichen Geruch nicht widerstehen. Sie begeben sich in die Flüssigkeit mit dem Gebissreiniger und ertrinken.

    Liebe Grüße, Stefan

  3. Hallo,

    ich habe bei meinen Recherchen eine weitere pflanzliche Methode entdeckt, mit der man die kleinen Fruchtfliegen wieder loswerden kann. So kann man zum Beispiel Olivenkraut trocknen und dann in die Nähe des Schwarms aufhängen. Die Fliegen mögen diesen Geruch nämlich nicht und suchen das Weite.

    Liebe Grüße

  4. Hallo zusammen,

    es gibt inzwischen echt eine Menge effiziente und funktionierende Fruchtfliegenfallen, aber ich habe hier nach einem Vorbild einer sehr effizienten aber kostenpflichtigen Fruchtfliegenfalle eine Bauanleitung die ihr ganz einfach umsetzen könnt,
    so kann man zum Beispiel mit einem Glas, einer Klarsichtfolie, einem Stück Papier und einem Stück Apfel eine Lebendfalle bauen.

    Zuerst benötigen wir ein Trichter aus Papier:
    Der untere Teil des Trichters sollte ganz klein sein (eine Fruchtfliege sollte dennoch durchpassen).
    Dann legt ihr das Stück Obst in das Glas.

    Nun nimmt ihr die Glarsichtfolie und legt dieses auf das Glas, das Spannung entsteht. Wenn ihr wollt könnt ihr mit einem kleinen Gummiband die Folie fixieren.
    Nun steckt ihr diesen kleinen Trichter in die Mitte der Folie bis nach unten. Natürlich sollte der untere Teil des Trichters ganz dünn sein.

    Jetzt müsst ihr nur noch kleine Löcher in die Folie stechen und fertig ist eure vegane und funktionierende Fruchtfliegen falle.

    Viel Spaß damit

    Liebe Grüße
    Alex

  5. Hallo, es gibt noch eine weitere Falle, die man ganz einfach selber machen kann: die Cellophan-Folien-Falle.

    Man benötigt einen Becher/Trinkglas, etwas Cellophanfolie, einen Haushaltsgummi, einen Zahnstocher und einen Köder (Stück Frucht/Obst.

    Zunächst legst man den Köder in das Behältnis. Danach verschiesst man die Öffnung mit dem Cellophan und zieht das Gummiband drüber (wie bei einer Pauke). Mit dem Zahnstocher macht man in der Mitte der Folie einige kleine Löcher.

    Die Fruchtfliegen kommen vom leckeren Fruchtduft angelockt in das Gefäß. Nachdem die Fruchtfliegen sich am Obst satt gegessen haben, versuchen zu entkommen und klettern die Wände hoch. Da aber das Cellophan hindert sie daran (dass in der Mitte Löcher sind, haben sie schon vergessen) => sie sind gefangen 🙂

    Wir haben dazu übrigens auch ein kleines How-To-Video auf YouTube eingestellt, welches dir das zeigt.

    https://youtu.be/3m3eVPTsHxc

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.