Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Okt 18, 2011 in Lesenswert | Keine Kommentare

Die Wohnung für den Winter vorbereiten

Die Wohnung für den Winter vorbereiten

© Foto: tsuda / flickr.com

Wir alle müssen den Jahreszeiten ins Auge blicken und uns von dem schönen Altweibersommer verabschieden. Mit dem Blick schon auf das Weihnachtsfest gerichtet, rückt der Winter immer näher. Doch welche Arbeiten rund um das Haus und die Wohnung fallen eigentlich mit dem Kälteeinbruch an? Diesem Thema widmen wir uns im folgenden Artikel.

Frost, Schnee, Kälte – der Winter steht vor der Tür und mit ihm eine lange, kalte und dunkle Jahreszeit. Nicht nur für uns und die draußen lebende Tierwelt ist sie hart, auch das Haus leidet unter den Folgen eines strammen Winters. Geplatzte Rohre, Wasserschäden, Dachschäden – nur ein kleiner Ausblick auf das, was blühen kann, wenn man die Vorbereitung der Wohnung im anstehenden Winter verschläft.

Vorsorgen ist besser als Nachsorgen

Wie so oft gilt: Es ist weniger aufwendig und teuer vorzusorgen, als entstandene Mängel zu beseitigen. Nur mit wenigen Handgriffen lassen sich im Außenbereich Wasserleitungen- und Wasserhähne aus- und abschalten. Nicht ohne Hilfe erledigen kann man allerdings das Anbringen eines Schneegitters auf dem Dach der Wohnung, das Schutz vor Dachlawinen bietet und im schlimmsten Fall Verletzungen oder gar Todesfälle verhindert.


Bevor der Winter über Sie hereinbricht, empfiehlt es sich, die Heizungsanlage warten zu lassen. Böse Überraschungen und eine eisige Wohnung bleiben damit aus. Einem gemütlichen Winter im Eigenheim steht damit eigentlich nichts im Wege.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.