Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jun 1, 2012 in Lesenswert | 2 Kommentare

Bodenbeläge: Die Qual der Wahl

Bodenbeläge: Die Qual der Wahl

© Bild: flickr / PhylB

Ein Haus oder eine Wohnung einzurichten kann viel Spaß bedeuten. Hier können Menschen kreativ werden, eigene Vorstellungen, welche bisher nur auf Papier existierten, Wirklichkeit werden lassen. Ein Punkt, der dabei Kopfzerbrechen bereitet, findet sich in der Wahl der Bodenbeläge. Dabei wird nicht nur zwischen der Optik, sondern auch der Haptik, bei welcher man den Unterschied über die Füße spürt.

Ein Boden ist, anders als Möbel, leider nur schwer zu wechseln. Zwar können Teppiche einzelne Bereiche überdecken, doch wird die eigentliche Struktur bestehen bleiben, bis ein neuer Bodenbelag eingesetzt wird.

Umso wichtiger ist es daher festzustellen, welches Produkt denn in den nächsten Jahren als täglicher Begleiter dienen soll. Ist es Parkett? Vielleicht Laminat? Oder sogar Kork? Was ist mit dem bekannten und oftmals günstigeren PVC? Sich für eine Variante zu entscheiden ist schwer, jedoch notwendig.

Tipps zum optimalen Bodenbelag

Bevor ein Bodenbelag gefunden werden kann, muss man sich über seine eigenen Ansprüche klar werden. Feststellen wird man dabei, dass folgende Werte entscheidend sind:

  • Haptik: Wenige vermuten, dass Bodenbeläge sich bei der Haptik so stark voneinander unterscheiden. Diese fühlt man, unabhängig von Socken oder Schuhen. So wird man feststellen, dass dickes PVC eher federt, während Laminat einen stabilen Eindruck erweckt. Kork wiederum bringt andere Leistungen.
  • Optik: Bodenbeläge führen verschiedene Designs mit sich. Manche Modelle sind sehr fein und begeistern mit detaillierten Elementen. Hier gibt es z.B. Laminat, welches aus alten Weinfässern gefertigt wird und dementsprechend mit alten Stempeln und Nummern gefüllt ist. Andere Modelle sind recht grob gefertigt und setzen sich aus großen Platten zusammen, die jedoch einen harmonischen Eindruck erwecken.
  • Qualität: Bodenbeläge können in den unterschiedlichsten Qualitäten erworben werden. Entscheidend ist dabei die Verarbeitung und oftmals auch die Dicke. Wird der Belag auch selbstständig ausgelegt, ist auch ein gutes Zurechtschneiden und Zusammensetzen wichtig.

Recht beliebt für Bodenbeläge sind seit einiger Zeit Produkte aus Holz. Diese sind hochwertig und haben eine angenehme Oberfläche, die von den meisten Besuchern geschätzt wird. Ein bekannter und erfahrener Anbieter aus diesem Bereich findet sich auf Holzland.ch. Dort werden mehrere Holzhändler zusammengeführt, die die Bäume passend verarbeiten und für Haushalte sowie Unternehmen bereitstellen.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

2 Kommentare

  1. Abgesehen von Laminat und Kork finde ich Bambusparkett sehr interessant. Es unterscheidet sich farblich kaum von richtigem Parkett und ist darüber hinaus sehr stabil und leicht zu verlegen.

  2. Ich bin grade über diesen wunderschönen Blog hier gestolpert und wollte nur mal kurz mein Lob aussprechen.
    Ich hab selber vor kurzem angefangen, einen eigenen Blog zu schreiben (jedoch sieht er noch nicht wirklich gut aus und hat vorallem noch nicht so viel Informationsgehalt, wie dieser hier), aber er muss ja auch erstmal ins Rollen kommen.
    Genug Inspiration kann ich ja jetzt bei euch bekommen.

    Tommie

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.