Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Aug 15, 2012 in Garten | Keine Kommentare

Zikaden bekämpfen und den Garten genießen

Zikaden bekämpfen und den Garten genießen

Viele sind mit dem Problem vertraut. Es werden viele Stunden investiert, um den Garten zu planen, aufzubauen und zu pflegen. Doch trifft man dann irgendwann auf spielende Kinder, Haustiere oder aber auch Insekten, die das Werk beschädigen. Wo bei den ersten beiden einfache Maßnahmen helfen, müssen beim letzteren Punkt härtere Maßnahmen eingreifen, um z.B. Zikaden bekämpfen zu können.

Zikaden, oder fälschlicherweise auch als Zirkaden bezeichnet, sind allgemein als friedliche Freunde des Gartens bekannt. Zwar tauchen sie hier und da auf, sorgen jedoch nicht für Schäden, sondern ernähren sich jedoch nur in geringen Maßen von den vorhandenen Pflanzensäften.

Doch passiert es hin und wieder, dass Gartenbesitzer eine Zikaden-Plage feststellen. Zahlreiche Tiere kommen dann zu den Pflanzen und sorgen dort nicht nur für ein unangenehmes Aussehen, sondern zudem oftmals auch für einen höheren Geräuschpegel. Kann man die Insekten irgendwann nicht mehr ertragen, sollte man nach hilfreichen Maßnahmen Ausschau halten.

Zikaden bekämpfen

Bekannt sind für einen umfangreichen Befall die Rhododendronzikaden. Hierbei handelt es sich um eine bestimmte Art, welche die beliebten Rhododendron befällt und dort Eier mit bald schlüpfenden Larven hinterlässt. Diese allein machen noch keine Probleme, saugen jedoch von den Blättern des Rhododendron. Dabei wird ein Saft freigegeben, welcher die Blätter als Pilz befällt und die einzelnen Blätter braun werden lässt.

Will man diese loswerden, kann man versuchen auf mehreren Wegen zu arbeiten. Auf der einen Seite steht die Bekämpfung per Insektenschädigungsmitteln, welche auf die befallenden Sträucher gesprüht werden und dafür sorgen, dass die Larven sowie die Zikaden selbst sterben.

Parallel dazu ist auch das Einbinden von Gelbtafeln möglich, gesprochen wird dabei über Tafeln, welche mit einem speziellen Kleber bestrichen werden und die Zikaden, aufgrund der gelben Farbe, anziehen. Hier bleiben die Insekten hängen und können später entsorgt werden.

Nicht vergessen werden darf, dass man die braun werdenden Blätter des Rhododendron rechtzeitig rauszureißen hat. So vermeidet man, dass der Pilz auch den restlichen Teil der Pflanze befällt.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.