Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Mai 22, 2013 in Garten | Keine Kommentare

Drinnen wie draußen: die IMM 2013

Drinnen wie draußen: die IMM 2013

Die Internationale Möbelmesse in Köln gilt als eine der wichtigsten Ausstellungen der Branche. Sie findet stets Anfang des Jahres ab und läutet somit auch das Einrichtungsjahr chronologisch passend ein.

Eines der zentralen Themen im Januar 2013: das Wohnen im Freien – und damit war nicht bloß die Gartenausstattung gemeint. Darüber hinaus richtete sich der Fokus auch auf aktuelle Sessel- und Sofakombinationen sowie auf den wachsenden Einfluss sogenannter Best Ager.

Immer seltener: einzelne Sitzgelegenheiten

Einrichtungsstücke wie der Ohrensessel sind immer schwieriger zu finden. Grund dafür ist die Abkehr von einzelnen Sitzmöglichkeiten; umso wichtiger sind dafür die Wohnlandschaften geworden. Was damit gemeint ist, wird derzeit von praktisch allen Möbelkatalogen demonstriert: Großflächige Sofakombinationen, die ganzen Familien oder Freundeskreisen genügend Platz bieten, um dort mehrere Stunden komfortabel zu verbringen.

Auch die grundsätzliche Körperhaltung auf Couch und Co ist davon betroffen, da dank der tiefen Schnitte längst nicht mehr normal gesessen wird. Der Übergang vom Sitzen zum Liegen ist dadurch fließender denn je. Die gesellschaftspolitische Aussage dahinter ist nicht ganz uninteressant; waren einzelne Sitzgelegenheiten doch ursprünglich für Führungspersonen (auch im Privaten) bestimmt, steht heute das Kollektiv im Vordergrund. Getreu dem Motto: Auf der Couch sind alle gleich.

Und noch einmal: Komfort im Mittelpunkt

Sie wurden eingangs schon erwähnt: die Best Ager. Aufgrund der Altersstruktur in Deutschland nehmen sie einen immer größeren Bevölkerungsanteil ein. Da sie gleichzeitig als eher investitionsfreudig eingestuft werden (zumindest in der Summe) und das Streben nach einem bewusst und hochklassig ausgestatteten Heim mit den Jahren immer wichtiger wird, sind sie die vielleicht wichtigste Zielgruppe der Möbelbranche. Danach richten sich natürlich auch die Entwicklungen auf dem Markt, etwa der Hang zu doppelten Matratzen, die einen guten Ein- und Ausstieg ermöglichen.

Mehr als ein Garten

Nun aber nach draußen: Dort, im Garten, stehen nämlich große Veränderungen an. Normale Gärten mit der klassischen Aufteilung in Grünbereich und geflieste Sitz-Zone mögen immer noch ihren Zweck erfüllen – die romantische Seele wird davon jedoch nicht wirklich angesprochen. Mit der Umgestaltung zum traumwandlerischen Lustgarten bekommt der Garten einen ganz neuen „Anstrich“. Das Berliner Original gilt dabei nur stellenweise als Vorlage. Viel wichtiger ist die individuelle Ausgestaltung mit Herz und einem Hauch Melancholie; Holz-Pavillons, verschnörkelte Zweier-Stühle, vielleicht sogar eine Gartenschaukel, von der der Lack bereits abblättert – die Sommersaison wird auf diese Weise zur Reise in eine ganz neue Welt.

Das Gute daran: Um dem Garten diese verliebt-chaotische Facette zu verleihen, bedarf es nicht einmal großer Ausgaben. Mithilfe von Online Gutschein-Portalen wie Gutschein-Galaxie kann zwar ohnehin schon gutes Geld gespart werden, mehr Ersparnis ist allerdings noch angenehmer. Vieles kann in Eigenarbeit erledigt werden, große Effekte mit kleinem Aufwand stehen im Vordergrund, wie etwa Leuchtfackeln, die den Weg vom Grillbereich zum stillen Teich weisen.

Fakten am Rande

Neben den Möbeln selbst ging es auf der IMM auch um die Hersteller sowie nackte Zahlen, die den Markt betreffen. So kommen etwa 40 Prozent aller deutschen Möbelfabrikanten aus Nordrhein-Westfalen. Für den Verkauf richtet sich der Blick vor allem aufs Ausland. Dabei zeigen sich verschiedene Facetten: zum einen die europäischen Absatzmärkte, die aufgrund der Krise nach wie vor schwächeln. Besser sieht es dagegen in Asien und Amerika aus; speziell die Exporte nach Fernost nehmen weiterhin zu und bescheren der Branche in der Summe weiteren Wachstum. Die IMM 2014 scheint also keineswegs gefährdet zu sein.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.