Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jun 5, 2013 in Sonstiges | Keine Kommentare

Leuchten auswählen – mit Erfolg

Leuchten auswählen – mit Erfolg

Sie wollen neue Leuchten kaufen und begeben sich dafür in den Einrichtungsmarkt. Sie erhoffen in wenigen Schritten eine passende Lampe zu finden, stellen jedoch fest, dass Sie nach 2 Stunden zwar viele Ideen gesammelt, jedoch keine Auswahl treffen konnten. In so einem Fall ist das systematische Auswählen notwendig.

Beginnen Sie das Filter, indem Sie alle Lampen ausschließen, die für Ihren Raum nicht relevant sind. Soll die neue Lampe ins Schlafzimmer, dann entfallen Modelle für Außen, den Flur sowie tiefhängende Ausführungen für Esstische und Küchen.

Gehen Sie nun weiter und legen Sie fest, was für eine Helligkeit erreicht werden soll. Wünschen Sie indirektes Licht, können Sie alle direkt leuchten Lampen aussortieren, geht es um sanfte Strahlen, kommen Modelle mit Schirmen in die engere Auswahl.

Entschieden werden muss dann noch übers Budget. Hier treffen Sie auf günstige Modelle, die nicht mehr als 25 Euro kosten, auf der anderen Seite auf exklusive Designleuchten, die schnell im dreistelligen Bereich liegen.

Hier eine Auswahl zu treffen scheint, im Hinblick auf den Preis, simpel. Doch behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie das Produkt vermutlich für einige Jahre behalten werden und es Abend für Abend sehen dürften. Überlegen Sie Ihre Entscheidung mehrmals und sparen Sie, falls nötig, noch etwas auf die ideale Leuchte hin.

Dazugehörige Energiesparlampen

Energiesparlampen sind zwar aufgrund ihres geringen Verbrauchs bekannt, werden jedoch von vielen unter der Kategorie „unansprechendes Design“ untergebracht. Moderne Produkte auf dem Markt zeigen, das es auch anders geht. So finden Sie LED-Lampen, die nicht nur sofort eine Helligkeit von 100 % geben, sondern mit 10 oder weniger Watt Leuchtwerte erreichen, die sonst von einer herkömmlichen Lampe mit 60 Watt gegeben werden.

Solche Energiesparlampen sind jedoch nicht gerade günstig, weswegen es passieren kann, dass Sie pro Leuchte 13 Euro zahlen – bei einer Umrüstung für einen Haushalt mit 12 Lampen wären Sie so bei knapp 150 Euro. Doch rechnen Sie hier unbedingt den Verbauch gegen.

Nehmen Sie an, dass die 12 Lampen jeweils 2 Stunde pro Tag leuchten, wodurch Sie pro Monat 720 Stunden hätten. Wechseln Sie von 60-Watt-Birnen auf 10 Watt, so können Sie auf diesem Weg, mit 0,24 Cent pro kWh, monatlich etwa 9 Euro sparen. Aufs Jahr verteilt hätten Sie damit 108 Euro an Stromkosten gespart, im zweiten Jahr würden Sie bereits Gewinne feiern, denn hier wären es dann 216 Euro. Etwa 60 Euro wandern dann in Ihre Tasche.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.