Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jul 10, 2013 in Sonstiges | Keine Kommentare

Badmöbel selber streichen?

Badmöbel bieten im Badezimmer nicht nur den notwendigen Stauram für alle möglichen Pflegeutensilien, sie machen das Bad auch wohnlich und gemütlich. Im Laufe der Jahre leiden sie jedoch unter der ständigen Feuchtigkeit der Luft und dem einen oder anderen Wasserspritzer. Badmöbel selber streichen bringt frischen Wind in das Badezimmer und ist außerdem günstiger als der Neukauf.

Badmöbel aus Holz selber streichen

Holzoberflächen können am besten neu angestrichen werden. Viele Badezimmermöbel sind jedoch aus Resopal, das mit einer Kunststoffoberfläche versehen wurde. Diese können nicht mit einem Lack überstrichen werden, sie können zur Verschönerung mit einer speziellen Folie beklebt werden.

Echtes Holz hat hingegen viele Vorteile und man sollte sich überlegen, ob es wirklich angestrichen werden soll. Schon früher standen massive Holzschränke in den Räumen, die nicht so gut klimatisiert waren, wie die heutigen Häuser. Das heißt, Holz nimmt als natürlicher Stoff die Feuchtigkeit aus dem Raum auf und gibt sie auch  – wenn auch langsamer – wieder ab. Die Belüftung des Badezimmers ist als wichtig, um grundsätzlich ein Holzmöbel darin aufzustellen, ohne dass es sich verzieht oder feuchte Stellen aufweist.

Wird der Schrank im Badezimmer mit einem Lack versehen, sollte das Holz unbedingt gut trocken sein, das heißt, es sollte also eine Weile aus der Feuchtigkeit des Badezimmers herausgestellt werden, um auch richtig die Feuchtigkeit „auszuatmen“. Dann kann es losgehen, sofern man sich überlegt hat, wird der Schrank lasiert oder lackiert?

Lasur oder Lack?

Eine schöne Holzoberfläche hat Charakter, wer sie dennoch nicht pur sehen möchte oder vielleicht in geölter Form und ganzer Pracht ins Bad stellen will, kann sich zwischen einer offenporigen Lasur und einem abdichtenden Lack entscheiden. Bei der Lasur kommt immer noch die Holzmaserung durch. Lack versiegelt die Oberfläche des Holzes, macht es unempfindlich gegen Wasser und andere Flüssigkeiten sowie gegen Feuchtigkeit. Diese kann aber auch durch verbleibende Öffnungen eindringen. Beides sollte nur auf eine gut gereinigte und leicht angeschliffene Holzoberfläche aufgetragen werden.

 

The following two tabs change content below.

Sonja

Faible für schönes und schöneres Wohnen, für Natur und Ökologie und deshalb immer mit Herz dabei, wenn es darum geht, Lesern durch Blogtexte Neues und Interessantes zu sagen.

Neueste Artikel von Sonja (alle ansehen)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.