Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Aug 1, 2013 in Schlafzimmer | Keine Kommentare

Matratzen: Was dürfen sie kosten?

Matratzen: Was dürfen sie kosten?

War vor einigen Jahrhunderten der Aufbau eines Betts noch auf Stroh und einen darüber geworfenen Stoffbezug beschränkt, besitzt man heute neben dem Bettgestell ein Lattenrost, Bezüge und eine Matratze. Gerade beim letzten Punkt ist man in vielen Haushalten verunsichert: Sind 300 Euro für eine Matratze wirklich sinnvoll?

Es sind einige Punkte, die darüber entscheiden, ob eine Matratze für hohes Geld erworben werden sollte. So gibt es einmal die Qualität, die sich nicht nur an der Verarbeitung erkennen lässt, sondern ebenso an einer Garantie. Gibt der Hersteller eine Gewährleistung über 5 Jahre, so kann man sich sicher sein, dass Probleme in dieser Zeit meist ohne zusätzliche Kosten geregelt werden können.

Etwas von Langlebigkeit versprechen auch Möglichkeiten zum Waschen. Hierzu sollte man die Grundbezüge abnehmen und einfach in die Waschmaschine werfen, trocken und wieder aufziehen können. Eine Akzeptanz für hohe Wärme erlaubt dabei das gründliche Säubern.

Die eigentliche Frage, ob 300 Euro für eine Matratze gerechtfertigt sind, sollte man mit dem Blick auf den damit erhaltenen Effekt beantworten. So gibt es wirklich Matratzen, die den Rücken effektiv entlasten und damit dafür sorgen, dass Vielfahrer oder Bürobesucher nicht nach einigen Jahren im Job regelmäßige Massagen und Rückenübungen brauchen. Allein aus finanzieller Sicht (gegenüber Arztkosten und den Besuchen bei der Physiotherapie) machen 300 Euro also sicherlich Sinn, in manchen Fällen sogar mehr.

Hat man keine Probleme mit dem Rücken und genießt ausreichend Bewegung, so sollte die Matratze doch einen hohen Komfort bieten. Denn schnelles Einschlafen und erholsames Ruhen ist wichtig und erlaubt einen besseren Start in den Tag. Ein Besuch in einem Matratzenlager kann zeigen, was für Modelle besonders bequem sind.

Will man anschließend die Preise mit Online-Angeboten vergleichen, kann man einen Blick auf das Angebot von www.ackermann.ch werfen. Neben Matratzen findet man dort auch Bettbezüge und weitere Textilien.

Fazit: Den Rücken im Blick behalten

Wer über den Kauf einer teuren Matratze nachdenkt, sollte nicht nur auf ausreichend finanzielle Mittel achten, sondern auch feststellen, ob die Ausgabe in der aktuellen Situation überhaupt lohnt. Ist man bereits älter und merkt keine Rückenprobleme, könnte eine günstigere und bequeme Matratze gute Arbeit leisten. Junge Menschen, die gleichbleibende Sitzpositionen während der Büroarbeit oder schwere Belastungen bewältigen müssen, sollten bewusst auf ein gutes Modell achten.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.