Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Dez 12, 2013 in Schlafzimmer | Keine Kommentare

3 Gründe für Schrankplaner-Tools

3 Gründe für Schrankplaner-Tools

Schrankplaner sind, dank dem einen oder anderen TV-Werbspot oder den Berichten in Einrichtungsmagazinen gut bekannt. Wer sich jedoch mit den Schränken nach Maß auseinendersetzt, wird schnell von hohen Preisen und den zahlreichen abgefragenen Daten eingeschüchtert. Trotz dessen sprechen viele Gründe für die Schrankplaner-Tools.

1. Maßgeschneiderte Möbel genießen

Viele ältere aber auch mittlerweile wieder modernere Häuser verfügen über Nischen, die sich ideal mit Schränken füllen lassen. Wichtig ist dafür aber natürlich, dass der Schrank überhaupt passt. Wird die Nische nicht nur durch die Breite, sondern auch Höhe beschränkt, sind die Möglichkeiten für das perfekte Möbelstück stark begrenzt: Entweder einen Schrank selber bauen, zahlreiche Stunden in Möbelläden verbringen oder mit einem schlecht passenden Möbelstück zufrieden sein.

Jep, wohl kaum eine der Lösungen bringt einen hochwertigen und optisch ansprechenden Schrank in Wohn- oder Schlafzimmer.

2. Individuelle Ansprüche an Schränke befriedigen

Die wenigsten Schränke richten sich genau an die Bedürfnisse seiner Nutzer. Zwar kann man Regale höher oder tiefer anbringen, doch reicht das bei den zahlreichen zu sortierenden individuellen Kleidungsstücken selten aus.

Mit einem Schrankplaner (wie z.B. bei meine möbelmanufaktur), lassen sich nicht nur Höhe und Breite bestimmen, sondern auch die verfügbaren Regale, deren Verteilung, sonstige Elemente zum Aufhängen der Kleidung und geschlossene sowie offene Bereiche.

3. Mit einem Schrankplaner Qualität kaufen

Die meisten Online-Schrankplaner sind keine Fließbandbetriebe. Da jeder Schrank eine individuelle Ausführung ist, erfordert die Konstruktion des Möbelstücks besondere Leistungen. Gelernte Tischler halten die Produktion im Blick und wissen, worauf es bei stabilen Möbeln ankommt. Herkömmliche Massenproduktionen, wie man sie in vielen Möbelgeschäften findet, sehen dagegen recht bescheiden aus.

Die beiden großen Aber: Preis und spätere Verwendung

Es gibt zwei Gründe, die gegen die Nutzung von Schrankplaner sprechen. Der erste Grund wurde bereits erwähnt: Preis. Doch bin ich hier überzeugt, dass hochwertige und individuell hergestellte Möbel durchaus mehr kosten dürfen – immerhin genießt man dafür eine hohe Passgenauigkeit und eine lange Lebensdauer.

Lebensdauer wäre der zweite Punkt. Denn das Problem mit individuellen Schränken ist, dass sie ja genau auf den eingesetzten Bereich zugeschnitten sind. Was soll mit ihnen getan werden, wenn man umzieht? Erst mal muss gesagt werden, dass auch herkömmliche Schränke nach einem Umzug nicht weggeworfen, sondern einfach irgendwo anders platziert werden. Hoffnung gibt es also immer noch.

Gerade bei besonderen Maßanfertigungen, die z.B. nur in eine Nische passen, sollte man jedoch vorausschauend kaufen. Wird man in dieser Wohnung auch noch in 3 Jahren sein? Recht klar ist die Situation, wenn das Haus oder die Wohnung gekauft und Zimmer festgelegt sind. Hier wird das Schlafzimmer sein, dort die Kinderzimmer.

Stellt euch euer Leben bezogen auf die Wohnung in paar Jahren vor und entscheidet dann, ob sich das Arbeiten mit einem Schrankplaner, von z.B. meine möbelmanufaktur, für einzelne Räume lohnt – ich kann sie euch wärmstens ans Herz legen.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.