Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jan 28, 2014 in Schlafzimmer | Keine Kommentare

Wasserbetten – ein Traum von Schlafen

Wasserbetten – ein Traum von Schlafen

Mehr als 24 Jahre seines ganzen Lebens verbringt der durchschnittliche Mensch im Bett. Ist das nicht Grund genug, diesen Ort zu einem ganz Besonderen zu machen? Das Schlafen in Wasserbetten ist die geeignetste Art, diesem Anspruch gerecht zu werden.

Wasserbetten sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, als sogenannte Hardside Wasserbetten und Softside Wasserbetten. Sie unterscheiden sich lediglich in ihrer Umrandungsform, Hardside Wasserbetten sind auf einem festen Holzgestell untergebracht und von einem Holzrahmen umgeben, wohingegen die meist gekauften Softside Wasserbetten eine angenehm weiche Umrandung aus Schaumkeilen besitzen, die vor allem den Ein- und Ausstieg des Bettes erleichtern.

Die Wasserbettmatratzen, auch Wasserkerne genannt, sind ebenfalls in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Sie unterscheiden sich vor allem in ihren Beruhigungsstufen. Damit wird die Zeit beschrieben die das Bett benötigt, nach Bewegungen wieder in den Ruhezustand zurück zu kehren. Die Beruhigungen werden durch eingearbeitete Fliesschichten erreicht.

Die Wasserkerne bestehen aus Vinyl und werden von einer ebenfalls aus Vinyl bestehenden Sicherheitswanne umgeben. Im Falle einer Undichte des Wasserkerns wird das Wasser in dieser Wanne sicher zurück gehalten.

Viele Gründe für die Anschaffung eines Wasserbettes

Jeder Mensch unterliegt einem Leben lang verschiedenen körperlichen Belastungen. Im Schlaf sollte der Körper die bestmöglichste Erholung erfahren. Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist die wichtigste Voraussetzung für ein kerngesundes Wohlbefinden. In Wasserbetten ist ein solcher Schlaf zu 100% gegeben. Die Matratze eines Wasserbettes fügt sich den Druckstellen des Körpers, indem das Wasser verdrängt wird. Aus diesem Grund erfährt der Mensch die bestmögliche Durchblutung des gesamten Körpers, „eingeschlafene“ Körperteile durch eine unangemessene Körperhaltung sind in einem Wasserbett fast unmöglich.

Ein sehr wichtiger Vorteil besteht in der Temperaturregelung von Wasserbetten. Die Wasserkerne werden beheizt, der Nutzer kann nach Belieben zu jeder Jahreszeit seine eigene „Wohlfühltemperatur“ einstellen. Empfehlenswert bei Doppelbetten ist daher die Anschaffung von Dual-Kernen.

Die beiden Matratzen sind durch einen Vinylkeil voneinander getrennt, so kann jede Seite des Doppelbettes mit einer eigenen Temperatur eingestellt werden. Außerdem werden auf diese Weise Bewegungen nicht auf die andere Betthälfte übertragen. Die Möglichkeit der Temperaturregelung von Wasserbetten kommt besonders Menschen mit rheumatischen Erkrankungen und anderen Rückenschmerzen oder Gelenkproblemen zu Gute.

Wasserbetten haben eine viel höhere Lebensdauer als herkömmliche Matratzen. Der wohl wichtigste Vorteil bei der Anschaffung besteht in der einmaligen Hygiene. Die Vinylkerne lassen sich problemlos mit speziellen Reinigern säubern. Die Bezüge der Matratzen lassen sich leicht per Reißverschluss lösen und können in der Waschmaschine bis 90 °C gewaschen werden. Diese einfachen hygienischen Maßnahmen sorgen für eine absolute Milbenfreiheit im Bett, für Allergiker ein unabdingbares Muss.

Wer Wert auf bestmöglichen Schlaf legt, wer seinem Körper die beste Entspannung zukommen lassen möchte und wer Wert auf Hygiene legt, für den ist die Anschaffung eines Wasserbettes die richtige Entscheidung. Hohe Lebensdauer, warmes und druckfreies Liegen unterstreichen die Entscheidung für die Anschaffung. siehe auch –> Wasserbett Infos

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.