Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Apr 25, 2014 in Arbeitszimmer | Keine Kommentare

Warum Glastische fürs Arbeitszimmer eine schlechte Wahl sind

Warum Glastische fürs Arbeitszimmer eine schlechte Wahl sind

Glas ist ein Element, das wohl nie aus der Mode kommen wird. Neben Fenstern und Türen ist es auch in Möbelstücken zu finden. Gesehen und genutzt habe ich einige Zeit einen Glastisch. Heute will ich euch erklären, warum diese keine gute Wahl sind.

Die Vorteile eines Glastisches sind schnell zusammengestellt. Sie sehen gut aus, wirken edel, lassen sich gut von Verfärbungen reinigen. Wie der Titel des Artikels verrät, soll es aber um die Nachteile eines Glastisches gehen.

Staub und sonstiger Schmutz – doppelt zu sehen

Glas hat die unangenehme Angewohnheit, jeden Staubflusen klar sichtbar zu zeigen. Wo viele Tische aus Holz bei wöchentlichem Wischen gepflegt aussehen, sehr ihr Staub auf Glastischen bereits einige Minuten später. Die reflektierende Oberfläche macht ein komplettes Reinigen schwer.

Der Nachteil beim Arbeiten mit Glas ist, dass dieses in manchen Fällen das Durchblicken erlaubt. So wird nicht nur Staub und Schmutz auf der Glasplatte, sondern auch darunter sichtbar. Das ist im Arbeitszimmer nicht nur ärgerlich, sondern zudem ablenkend.

Glas störende Reflektionsfläche

Ausreichend Helligkeit im Raum ist wichtig. Daher werden Tische gerne so aufgestellt, das sie zumindest an einem Teil des Tages mit Sonnenlicht bedeckt werden. Problematisch ist dann ein Glastisch. Denn dieser reflektiert Licht und stört damit beim Arbeiten. So muss man die Gardinen zuziehen, was wiederum die Produktivität senken kann.

Hohes Gewicht und Instabilität von Glastischen

Glas wiegt nicht nur viel, sondern ist gegenüber Kratzern und Stößen sehr empfindlich. Wenn ihr mal einen Riss habt, ist damit die komplette Stabilität der Glaslatte gefährdet. Entweder sie bricht und lässt Computer und weiter Ding auf den Boden fallen, oder sie bleibt mit einem hässlichen Riss stehen.

Alternativen: Es muss kein Glastisch sein

Ihr merkt, das ich wenig gute Erfahrungen mit Glastischen gemacht habe. Daher will ich euch davon abraten, besonders, wenn es um das Schaffen einer produktiven Arbeitsumgebung geht.

Stattdessen rate ich euch zu Tischen aus Holz zu greifen. Nein, nicht Sperrholz, sondern massive Platten, die euch das Gefühl von Wertigkeit vermitteln. Sucht diese im Baumarkt oder im Holzfachhandel und genießt ein angenehmes Material zu euren Händen.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.