Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jan 10, 2017 in Sonstiges | 1 Kommentar

Tipps zum Bau Ihrer eigenen Möbel

Tipps zum Bau Ihrer eigenen Möbel

Die Idee von selbst geschreinerten Möbeln mag verlockend sein, aber ein neues Möbelstück herzustellen, ist oft leichter gesagt als getan. Es ist natürlich nicht allzu schwierig, ein grobes Imitat zusammenzuzimmern, aber eine Qualitätsarbeit, sei es nun ein Möbel oder ein anderer Einrichtungsgegenstand, verlangt nach einer sorgfältigen und abwägenden Herangehensweise. Nichtsdestotrotz kann das Endergebnis extrem befriedigend sein, und wer weiß – vielleicht haben Sie am Ende ein neues Lieblingsmöbel.

Die konkreten Arbeitsschritte zum Bau eines eigenen Möbelstücks können kompliziert sein. Das hängt davon ab, was genau Sie bauen, welche Ressourcen Ihnen zur Verfügung stehen und wie erfahren Sie sind.

Im Folgenden werden wir einige grundlegende Dinge aufführen, um die Sie sich kümmern müssen, bevor Sie eine derartige Aufgabe angehen.

Lassen Sie sich inspirieren

Bevor Sie sich auf die erstbeste Möbel-Idee stürzen, können Sie ebenso gut einige Zeit damit verbringen, Kataloge und Online-Blogs nach einem Look zu durchsuchen, der Ihnen zusagt. Sie werden ganz spezifische Ästhetiken wie diese Kollektion von Industrie-inspirierten Stücken entdecken und auch allgemeinere Auswahlen, wie Vorschläge für Frühlingsmöbel.

Für was auch immer Sie sich am Ende entscheiden: Bevor Sie sich mit irgendetwas anderem beschäftigen, ist es eine gute Idee, eine klare Vorstellung von dem Möbel zu gewinnen, das Sie bauen wollen.

Bereiten Sie Ihr Werkzeug vor

Falls Sie nicht gerade über gewisse Handwerks- und Tischlererfahrung verfügen, wird Ihre normale Werkzeugausstattung zu Hause wohl nicht enthalten, was Sie brauchen, um Ihre eigenen Möbel zu bauen. Idealerweise sollten Sie Ihr Sortiment um einige leistungsstarke Elektrowerkzeuge erweitern, damit Sie ordentliche Arbeit leisten zu können.

Diese Seite hat einige hilfreiche Informationen über verbreitete Bohrmaschinenmodelle zu bieten und ist eine gute Anlaufstelle, um eine Liste mit allem Benötigten aufzustellen. Sie bekommen eine Vorstellungen von den verschiedenen Einstellungen, Funktionen und der allgemeinen Handhabung eines Elektrowerkzeugs für unterschiedliche Einsatzzwecke und erfahren, wie diese Geräte eine große Hilfe beim Möbelbau sein können.

Wählen Sie das passende Material

Wenn Sie einmal eine Vorstellung von einem Projekt und auch die benötigten Werkzeuge haben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, das richtige Material für Ihr Projekt zu besorgen. Dieser Prozess kann weitaus komplizierter sein, als Sie vielleicht erwarten, aber er kann auch eine Menge Spaß machen. Diese Anleitung ist dafür ein guter Ausgangspunkt. Sie umreißt, welche Holzart man am besten für welche Möbel einsetzt. Beispielsweise Buche für stark beanspruchte Möbel, oder Eiche oder Ahorn für einen Tisch, weil sie nicht so schnell Abnutzungserscheinungen zeigen.

Sie sollten sich allerdings nicht nur auf Holz beschränken und auch Materialien wie Eisenrahmen oder Metallbeine, etwa für einen Schreibtisch, in Betracht ziehen. Trotzdem werden Sie sich für die meisten Ihrer Möbelbau-Vorhaben früher oder später mit Holz eindecken. Nehmen Sie diesen Arbeitsabsch
nitt bitte ernst.

Sobald Sie diese grundlegenden Schritte durchgeführt haben, können Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Hier wird es jetzt richtig kompliziert, so dass ab jetzt unser wichtigster Tipp nur lauten kann, Rat einzuholen und auch anzunehmen. Wenn Sie Ihre eigenen Tischlerprojekte in Angriff nehmen, werden Sie fortwährend neue Dinge lernen.

Ob Sie nun eine Mobile-App, eine Online-Anleitung oder gar einen Freund konsultieren: Informieren Sie sich stets, wie Sie den derzeitigen Arbeitsschritt am besten angehen. Und am Ende sind Sie vielleicht stolzer Besitzer von ein paar neuen, wunderschönen Möbelstücken.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

1 Kommentar

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.