Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Jan 31, 2020 in Wohnzimmer | Keine Kommentare

Im Wohnzimmer besser entspannen – mit diesen einfachen Tricks gelingt es

Im Wohnzimmer besser entspannen – mit diesen einfachen Tricks gelingt es

Du kommst nach Hause, kuschelst dich im Wohnzimmer auf dein Sofa, genießt eine Tasse Tee, hörst Musik oder liest ein gutes Buch. Jetzt könntest du dich eigentlich entspannen. Aber irgendetwas stört dich unbewusst.

Oft sind es Kleinigkeiten in der Einrichtung oder in der Anordnung der Möbel, die verhindern, dass wir hundertprozentig entspannen können. Mit ein paar einfachen Veränderungen kannst du Ruhe und Erholung finden.

Schau dir zunächst an, wie du Sofa oder Sessel angeordnet hast. Um gut abschalten zu können, ist es wichtig, beim Sitzen eine feste Wand im Rücken zu haben. 

Dieses Bedürfnis nach Schutz und Sicherheit stammt noch aus der Zeit, als wir Höhlenmenschen waren. Damals war eine gute Rückendeckung überlebenswichtig. Denn damit war es weder Feind noch wildem Tier möglich, uns unbemerkt von hinten anzufallen. 

Auch wenn uns diese Gefahren heute nicht mehr drohen, leben wir unbewusst immer noch nach diesem Prinzip, wollen wir uns am Sitzplatz immer noch sicher fühlen.

Dieses Phänomen lässt sich besonders gut in Restaurants beobachten. Zuerst setzen sich die Gäste an die Plätze an den Wänden. Erst wenn diese besetzt sind, werden die Tische in der Mitte belegt. 

Wie kannst du diesen Grundsatz für mehr Wohlbefinden im Wohnzimmer umsetzen? Schiebe das Sofa oder den Sessel an eine Wand. Auch wenn es modern ist, Sitzmöbel frei im Raum aufzustellen.

Kannst du deine Sitzgelegenheiten nicht an die Wand stellen, erschaffe dir eine Art Wand im Rücken. Platziere eine hohe Pflanze oder ein Sideboard hinter dem Sessel oder der Couch. 

Alternativ kannst du ein Regal aufstellen. Das müssen nicht immer fertige Regale sein, sondern du kannst sie mit Möbelbauplatten selber anfertigen. Damit bekommst du nicht nur die individuell passende Größe, sondern kannst ein Design wählen, mit dem du deiner Einrichtung eine individuelle Note verleihst. 

Willst du dir sowieso einen neuen Sessel kaufen, ziehe einen Sessel mit hoher Rückenlehne in Betracht. Heimelige Leseecken verbindet man oft mit der Vorstellung eines solchen Ohrensessels. 

Er muss kein ältliches Design haben, sondern wird auch für moderne Wohnzimmereinrichtungen angeboten.

Noch entspannender wird es im Wohnzimmer, wenn du so sitzt, dass du den Überblick über den Raum und zur Tür hast. Dahinter steckt dasselbe Prinzip wie beim Höhlenmenschen: Ich muss wissen, was auf mich zukommt, um frühzeitig reagieren zu können. Um den Körper bei Bedarf auf Flucht- oder Kampfmodus einzustellen. 

Ideal ist es außerdem, wenn alles, was du im Wohnzimmer siehst, angenehme Emotionen hervorruft. Egal, ob es sich um Geschenke, Bücher, Dekorationsgegenstände oder Bilder handelt. 

Vielleicht behältst du Geschenke nur deshalb, weil es eben Geschenke waren? Aber im Grunde nerven sie dich? Erlaube dir, diese Präsente wegzugeben. Denn alles, was dich umgibt, soll dich freuen und aufbauen. 

Das gilt auch für Erinnerungsstücke. Sind es Dinge, die dein Herz höherschlagen lassen? Womöglich jedoch erinnern sie dich an Zeiten, in denen etwas nicht so gut lief? Dann weg damit!

Die wichtigsten Aspekte für mehr Entspannung im Wohnzimmer sind der schützende Sitzplatz, der Überblick über das, was auf dich zukommt und schöne Dinge um dich herum. Dann lässt es sich herrlich abschalten und entspannen.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.