Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Dez 28, 2013 in Schlafzimmer | 2 Kommentare

Fernseher fürs Schlafzimmer? – Eine schwierige Entscheidung

Fernseher fürs Schlafzimmer? – Eine schwierige Entscheidung

Bislang war ich davon überzeugt, dass ein Fernseher im Schlafzimmer nichts zu suchen hat. Zu schnell kann das elektronische Gerät das Einschlafen-mit-Fernseher fördern und damit ruhiges Einschlafen mit einem Rückblick auf den Tag unmöglich machen. In manchen Fällen ist die Installation des TV-Geräts keine schlechte Idee.

Unter welchen Voraussetzungen lohnt ein Fernseher im Schlafzimmer? Viele Paare nehmen sich Abends das Notebook ins Bett, um sich noch gemütlich einen Film anzusehen oder die Serien der favorisierten Staffeln zu genießen. Wirklich komfortabel ist das dabei nicht, da das Gerät gehalten werden muss.

Um hier für mehr Komfort zu sorgen, kann ein Fernseher im Schlafzimmer natürlich lohnen. Dabei solltet ihr jedoch einiges beachten.

3 Regeln für den Fernseher im Schlafzimmer

Regel 1: Keine Kabel- oder Satellitenverbindung. Stellt klare Grenzen auf, um das Zappen zu vermeiden. Es gibt viele tolle Flme und Serien, die auf DVD oder aber mittlerweile auch digital ausgeliehen und gekauft werden können. Das TV-Programm kann im Wohnzimmer bleiben.

Regel 2: Installiert einen DVD-Player, um Filme und Serien überhaupt ansehen zu können. Für Online-Inhalte könnt ihr viele Fernseher mittlerweile per WLAN mit dem Internet verbinden. Ein Tipp von einem Fan: Investiert in Apple TV und greift so auch auf Musik von eurem Computer zu.

Regel 3: Vermeidet Stand-by-Lichter. Diese sollten, wenn überhaupt, nur in anderen Räumen zu finden sein. Es klingt banal, jedoch lenken die kleinen Lampen schlafende Gedanken schnell ab und verlocken zum Ansehen weiterer Filme – auch, wenn der Körper eigentlich Schlaf braucht. Ihr werdet die Lampe einfach los, indem ihr den Stecker zieht.

Was der Fernseher leisten sollte

Achtet beim Kauf unbedingt auf eine ausreichend große Anzeige. Ich weiß, wer schon in einen großen Wohnzimmerfernseher investiert hat wird nicht einsehen, für das Schlafzimmer nochmals so viel Geld auszugeben. Aber ihr werdet die Entscheidung sicherlich nicht bereuen. So genießt ihr eine angenehm große Anzeige und könnt euch entspannend zurücklehnen.

Wichtig ist auch eine hohe Auflösung. Da zwischen Bett und Fernseher meist keine große Entfernung liegt, wird der Unterschied zwischen herkömmlichen und HD-Auflösungen wahrgenommen. Auch hier bzgl. des Preises: Ihr werdet es nicht bereuen.

Überlegt euch, ob ihr einen Fernseher mit integriertem DVD-Player erwirbt. Hier habt ihr zwar den Nachteil, dass ihr, wenn mal der Player kaputt ist, gleich den ganzen Fernseher in Reparatur geben müsst. Dafür müsst ihr keinen zusätzlichen DVD-Player anbringen und genießt mehr Ordnung.

3D-Effekte? Problematisch sind hier die Brillen, mit denen man nicht gemütlich liegen kann. Wenn 3D wirklich wichtig ist, würde ich empfehlen den Effekt beim Fernseher im Wohnzimmer zu nutzen.

Kurz zum Anbringen des Fernsehers

Achtet auf eine idealerweise kabelfreie Installation. Gemeint ist, dass ihr sämtliche Kabel verstecken sollt. So kann das Schlafzimmer, trotz High-Tech-Fernseher, weiterhin gemütlich wirken. Kabelschläuche sind weniger interessant, ich empfehle Kabelleisten. Diese lassen sich, da meist in weiß, unauffällig anbringen und nutzen.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

2 Kommentare

  1. Bevor ich diesen Artikel hier gelesen habe, war ich ein absoluter Gegner von einem Fernseher im Schlafzimmer. Das nervige Rumzappen von einem Sender zum anderen Sender gehört nun wirklich nicht ins Schlafzimmer. Außerdem besteht die Gefahr, dass jeden Abend die Flimmerkiste läuft und man nicht mehr richtig zur Ruhe kommt. Aber wenn man den Fernseher nur zum Filme gucken verwendet, ist ein Fernseher im Schlafzimmer gar nicht mal so schlecht. Ein Laptop eignet sich trotzdem nicht hunderprozentig als Fernseher-Ersatz, da wäre so eine Anschaffung eigentlich eine ganz gute Investition.

  2. Das ist wirklich eine schwierige Entscheidung. Allerdings geht es manchen auch so, dass sie beim Fernsehen im Schlafzimmer auch einfach besser einschlafen können als ohne – auch wenn Schlafmediziner davon abraten.
    Viele Grüße von Tatjana institut-raumdesign.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.