Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Apr 24, 2014 in Wir testen | 1 Kommentar

Erfahrungsbericht nach 6 Monaten – so schlägt sich der Venta-Luftwäscher

Erfahrungsbericht nach 6 Monaten – so schlägt sich der Venta-Luftwäscher

Leser von Furniture-Blog.de erinnern sich noch an meinen Test mit dem Venta-Luftwäscher. Das Gerät ist jetzt seit über 6 Monaten bei uns im Einsatz. Heute gebe ich euch ein Update zu meinen bisherigen Erfahrungen.

Kurz zum Gerät selbst: Der Luftwäscher arbeitet bis heute ohne Probleme und liefert stabile Leistungen. Obwohl Wasser im Spiel ist, scheint die gut durchdachte Elektronik keine Probleme zu haben.

Das Modell von Venta (hier bei Amazon) hat uns von der Leistung her gut gefallen. Es arbeitet nicht nur leise, sondern verfügt über drei Stufen, die nach Bedarf mehr oder weniger Leistung bieten. Das ist praktisch, wenn ein Zimmer zu Beginn komplett „gesäubert“ werden soll und später nur noch vom Stand her gehalten.

Der Luftwäscher im Winter und Sommer

Wir haben den Luftwäscher saisonal im Einsatz gehabt. Im Winter diente er uns als Ausgleich zum Kamin, der die Luft stark austrocknete. Zu Beginn war das praktisch wegen der Luftfeuchtigkeit, auf Dauer fällt jedoch das Atmen schwer. Hier kommt der Luftwäscher zum Einsatz, der ja nicht nur Staub entfernt, sondern auch die Luft bewässert.

Im Sommer haben wir das Gerät bereits mehrmals an Freunde verliehen, die unter Allergien oder trockener Luft leiden. Hier hat das Gerät in beiden Fällen gute Arbeit geleistet.

Wichtig für die Nutzung ist natürlich, dass das Fenster weitgehend geschlossen bleibt. Pollen dringen sonst ins Zimmer ein und es dauert wieder, bis das Gerät diese verarbeitet hat und eine saubere Luft bietet.

Wie sinnvoll ist ein Luftwäscher?

Diese Frage dürften sich Allergiker und solche, die unter trockener Luft leiden, vor dem Kauf stellen. Für knapp 200 Euro ist ein Luftwäscher nicht die günstigste Investition.

Bei dem bislang getesteten Modell von Venta konnte ich gute Erfahrungen sammeln und die Frage, wie sinnvoll der Luftwäscher ist, nur bestätigen. Das Gerät war bei uns und bei Bekannten im Einsatz und leistete hier bei Allergikern gute Arbeit.

Eine Schwachstelle des Geräts bleibt natürlich die damit erzeugte Luftfeuchtigkeit. Wenn ihr bereits Probleme mit einer hohen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung habt und unter Schimmel leidet, ist ein Luftwäscher, der ja die Luft auch befeuchtet, keine gute Wahl.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

1 Kommentar

  1. Hallo Viktor,
    das Hauptproblem in vielen Wohnungen und Häusern ist doch heute die zu geringe Luftfeuchtigkeit, speziell im Winter während der Heizperiode. Mich würde interessieren, um wie viel diese durch den Einsatz eines solchen Gerätes gesteigert werden kann.

    Vielen Dank.
    Karsten Thurm

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.