Pages Menu
Categories Menu

Gepostet on Dez 22, 2014 in Sonstiges | Keine Kommentare

Den Umzug in München gekonnt planen – Checkliste erstellen und abhaken

Den Umzug in München gekonnt planen – Checkliste erstellen und abhaken

Einen Umzug zu organisieren klingt im ersten Augenblick sehr einfach. Was soll auch schon schiefgehen? Es wird ja nicht sonderlich schwer sein, sämtliche Dinge einzupacken und von A nach B zu bringen. Weit gefehlt, denn die Ernüchterung folgt während des Umzugs.

Viele Leute müssen aus den verschiedensten Gründen umziehen. Sei es, weil sie einen neuen Arbeitsplatz, beispielsweise in München gefunden haben oder weil man eine neue Liebe gefunden hat, der man gerne folgen möchte. Wie dem auch sei, wird der Umzug konkret geplant, läuft dementsprechend kaum etwas schief.

Wer seinen Umzug in München planen möchte, der sollte sich Gedanken über eine Checkliste machen, die es abzuarbeiten gilt. Auch wenn es kinderleicht erscheint, den Umzug allein über die Bühne zu bringen, so birgt doch die Gefahr, wichtige Dinge vergessen zu haben. Anhand einer Checkliste lassen sich bereits im Vorfeld wesentlich wichtige Aspekte auf Papier bringen, die man später nicht vergessen wird.

Halteverbotszone überlegenswert

Das können ganz lapidare Angelegenheiten sein, um die man sich schon vor dem Umzug in München kümmern sollte. Beispielsweise sollte man sich Gedanken um eine Halteverbotszone machen, die viel Ärger ersparen kann. Sind nicht genügend Parkplätze vorhanden, so ist der Ärger groß, wenn Kartons und Kisten sowie Möbelstücke über einen längeren Weg bis in die neue Wohnung getragen werden müssen. Aber auch weitere Punkte sind immens wichtig, die man beachten sollte.

Dazu gehört es auch, dass genügend Kisten und Kartons vorhanden sind, um sein Hab und Gut sicher zu verstauen. Ferner sollte auch überlegt werden, wie es mit der Wohnungsübergabe ausschaut. Diesen Aspekt vergessen viele, da sie nur noch die neue Wohnung im Fokus haben. Selbst eine eventuelle Kinderbetreuung für die Zeit des Umzugs sollte gewissenhaft geplant werden.

Wie man sieht, gibt es einige Dinge, die unbedingt bedacht werden sollten, wenn der Umzug in München reibungslos über die Bühne gebracht werden soll! Bei den ganzen Planungen und der Erstellung einer Checkliste wäre es natürlich auch überlegenswert, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, der den Umzug in die Hand nehmen könnte. In den meisten Fällen werden sogar noch weitere Dienstleistungen angeboten, die über den eigentlichen Umzug hinaus gehen.

Checkliste erstellen und nutzen

Die meisten Umzugsunternehmen kümmern sich nicht nur um die Einrichtung einer Halteverbotszone, sondern stellen auch Kisten und Kartons. Sofern man sich für ein solches Unternehmen entscheidet, muss man im Vorfeld nur dafür sorgen, dass der Hausrat in Kisten verstaut wird. So hätte man zwar nicht alle Angelegenheiten vom Hals, aber die größte Arbeit befände sich in guten Händen.

Trotzdem dürfte die besagte Checkliste immens wichtig sein, denn schnell lassen sich auch nur kleine Punkte im Trubel vergessen. Die meisten sind bereits in ihrem Leben umgezogen und können sich erinnern, an was man alles denken sollte. Dazu gehören auch die Behördengänge, das Ab- und Ummelden von Strom, Gas oder auch des Internets. Solche Dinge sollte man nicht aus den Augen verlieren oder gar unterschätzen.

Mit dem passenden Partner an seiner Seite können auch organisatorische Dinge schnell und effizient gelöst werden, damit der Umzug ins neue Heim nichts mehr im Wege steht.

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.